Schimmelschutz 7 Artikel

Zurück
Vor
Zurück
Vor

Was sollst Du tun, wenn Du Schimmel in der Wohnung hast? Wir helfen Dir!

Du hast bereits schwarze/ grünliche Flecken im Schlafzimmer, Bad oder im Keller - der Schimmel macht sich breit?! Dann wird es höchste Zeit ihn zu entfernen - Wir als zugelassener Partner von Sto können Euch genau anweisen, wie Ihr am Besten wieder die bösen Stellen los werdet. Wie kann man Schimmel am Besten entfernen und was sollte man vermeiden, so dass man erst gar kein Schimmel in seiner Wohnung bekommt. Schimmel bildet sich dort, wo es feucht ist und kaum Luft zirkuliert. Geh den Ursachen auf die Spur - zu hohe Luftfeuchtigkeit? Feuchtigkeit von außen? Zu wenig gelüftet? Falsches Heizverhalten? Schadhafte Wasser- oder Heizleitungen?

Schimmel richtig entfernen mit Produkten von Sto - Tipps & Tricks zur Schimmelbekämpfung:

  • 1. Frischer Schimmel ist nur oberflächlich. Du hast diesen früh bemerkt und kannst ihn wegwischen, abbürsten oder auch abkratzen - am besten hierfür einen feuchten Schwamm oder ein feuchtes Tuch benutzen. Bei tiefem Schimmel wird es etwas schwerer, hier am besten Tapeten runter und im schlimmsten Fall sogar die Putzschicht bearbeiten.
  • 2. Nach dem die feuchten Stellen komplett getrocknet sind, können und müssen alle befallenen Stellen desinfiziert werden, benutze hierfür bitte StoPrim Fungal.
  • 3. Nach ca. 24 Stunden kannst Du nun die diffusionsoffene& lösungsmittelfreie Innenwandfarbe StoColor Sil In aufbringen. Je nach Untergrund ist ein einfacher oder zweifacher Anstrich nötig. Die Eigenschaften der Farbe sind enorm - die Schimmelbildung wird weitestgehend verhindert, es entsteht ein natürlicher Schutz gegen Schimmel. StoColor Sil In ist TÜV-geprüft und gehört zu den absolut unbedenklichen natürlichen Produkten von Sto.

Kleine Taten, große Wirkung - Vorbeugende Maßnahmen

  • 1. Regelmäßiges Stoßlüften mit ganz geöffneten Fenstern für 5 bis 10 Minuten.
  • 2. Räume nicht auskühlen lassen.
  • 3. Insbesondere Räume mit hoher Wasserdampf- Entwicklung gut lüften und heizen (z. B. Bad, Schlafzimmer, Küche und Räume mit vielen Pflanzen oder Aquarium).
  • 4. Spätestens bei der nächsten Renovierung auf Wandbeläge und Anstriche mit einer hohen Wasserdampf-Durchlässigkeit achten.
  • 5. Auch eine optimale Fassadendämmung verbessert das Raumklima.